Der MSV Duisburg hat den vorübergenden Sprung an die Tabellenspitze der Zweiten Bundesliga verpasst.

Die "Zebras" kamen trotz einer 2:1-Führung bei Alemannia Aachen nicht über ein 2:2 (0:0) hinaus und belegen mit 25 Punkten weiterhin den dritten Rang hinter Erzgebirge Aue (27) und Bundesliga-Absteiger Hertha BSC Berlin (26).

Energie Cottbus vergab derweil mit dem 0:0 gegen 1860 München die große Chance zum vorübergehenden Sprung in die Aufstiegsplätze.

Am Tabellenende verlor Schlusslicht FC Ingolstadt auch das erste Spiel unter dem neuen Trainer Benno Möhlmann gegen den SC Paderborn mit 1:2 (0:1).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel