Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hat das Geschäftsjahr 2009/2010 mit einem Gewinn von 587.596 Euro abgeschlossen. Das gab Präsident Helmut Hack auf der Mitgliederversammlung bekannt.

Insgesamt erzielten die Fürther in der vergangenen Spielzeit Gesamterlöse in Höhe von 15,79 Millionen. Die langfristigen Bankverbindlichkeiten betrugen zum Stichtag null Euro, das Eigenkapital belief sich auf 979.060 Euro.

"Wir freuen uns darüber, dass wir nach dem schweren letzten Jahr wieder positive Ergebnisse ausweisen und unsere wirtschaftliche Basis weiter festigen konnten", sagte Hack.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel