Siegesserie gerissen, Platz drei gerettet: Der MSV Duisburg musste sich nach sechs Heimsiegen in Folge mit einem 2:2 (1:1) im Verfolgerduell der Zweiten Liga gegen Energie Cottbus begnügen, liegt aber weiter zwei Punkte vor den viertplatzierten Lausitzern auf dem Relegationsrang.

Olcay Sahan (38.) und Stefan Maierhofer (70.,FE) trafen für Duisburg, Emil Jula (21.), der dem MSV den ersten Gegentreffer nach 445 Minuten im eigenen Stadion zufügte, und Nils Petersen (73.) für die Gäste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel