Mit einem Heimsieg gegen den VfL Osnabrück hat sich der FSV Frankfurt am 14. Spieltag an die Spitzenplätze herangepirscht.

Nach dem souveränen 4:1-Erfolg stehen die Hessen zumindest vorübergehend auf dem vierten Tabellenplatz. Sämtliche Tore der Gastgeber fielen in Halbzeit eins. Für Arminia Bielefeld läuft es dagegen auch unter dem neuen Trainer Ewald Lienen nicht rund.

Die Ostwestfalen kassierten gegen Fortuna Düsseldorf eine völlig verdiente 0:2-Niederlage und stehen weiter am Tabellenende. Der VfL Bochum schöpft unterdessen neue Hoffnung: Der Bundesliga-Absteiger schlug den SC Paderborn nach einer starken Vorstellung in Hälfte zwei mit 3:0.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel