Spitzenreiter Erzgebirge Aue steht vor einer Neuordnung seiner Führungsspitze. Wie der Verein mitteilte, haben die beiden Vorstandsmitglieder Günther Großmann und Wolfgang Leonhardt ihre Ämter niedergelegt. Über die Gründe wurde Stillschweigen vereinbart. Darüber hinaus befindet sich der Aufsteiger weiterhin auf der Suche nach einem Geschäftsführer.

Entwarnung gab es dagegen beim Gesundheitszustand des Präsidenten Bernd Keller. Dieser war am vergangenen Samstag mit Kreislaufbeschwerden ins Krankenhaus eingeliefert worden, soll sich mittlerweile aber wieder seiner Arbeit widmen können.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel