1860 München hat an seiner Spitze eine weitere Veränderung vorgenommen. Otto Steiner übernimmt den Vorsitz im Aufsichtsrat der TSV München von 1860 GmbH und Co. KGaA, zudem wird er stellvertretender Vorsitzender im Aufsichtsrat des TSV München von 1860 e.V.

Diese Personalentscheidung wurde in der letzten Aufsichtsratssitzung der "Löwen" einstimmig getroffen.

Der Geschäftsführer eines Medienunternehmens ist damit der Nachfolger von Christoph Öfele, dessen Ämter in den Kontrollgremien der Sechziger seit dem 29. September ruhen. Den kommissarischen Vorsitz hatte Peter Lutz übernommen.

Steiner will den neuen 1860-Geschäftsführer Robert Schäfer und das Präsidium "bei der notwendigen, langfristigen und schwierigen Sanierung mit meiner Arbeit und meinen Kontakten in die Wirtschaft tatkräftig unterstützen."

Steiner fungiert seit 21. November 2009 als Aufsichtsrat sowohl des e.V. als auch der GmbH und Co. KGaA. Von März bis Juli 2007 hatte er zudem das Amt des Vizepräsidenten inne.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel