Energie Cottbus muss im Ost-Derby am kommenden Montag gegen Union Berlin auf Alexander Bittroff verzichten.

Der Abwehrspieler wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes nach seiner Roten Karte in der Begegnung beim FC Augsburg (0:4) für ein Spiel gesperrt. Bittroff war in Augsburg bereits in der 22. Minute wegen einer Notbremse des Feldes verwiesen worden.

Der Spieler und der Verein haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel