Zweitligist Alemannia Aachen bleibt vom Verletzungspech verfolgt.

Am Dienstagmorgen zog sich Robert Wilschrey im Training der Profis einen Kreuzbandriss, Innenbandriss und Außenmeniskusriss im Knie zu und fällt somit für den Rest der Saison aus.

"Die nächste Hiobsbotschaft! Ich muss dasselbe Lied singen wie in den letzten Wochen schon häufiger. Das ist ganz bitter für Robert, denn er stand kurz vor seinem Profidebüt. Und wir haben wieder einen Spieler weniger", sagte Alemannia-Trainer Peter Hyballa zur schweren Verletzung Wilschreys.

Der 21 Jahre alte Rechtsverteidiger, der 2008 vom 1. FC Köln an den Tivoli gewechselt war, hatte zuletzt konstant mit den Profis trainiert und dabei einen sehr starken Eindruck hinterlassen. Wilschrey, der bislang für Aachens zweite Mannschaft in der NRW-Liga spielt, wird am kommenden Montag operiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel