Der MSV Duisburg hat Trainer Rudi Bommer mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben als Trainer freigestellt.

"Wir danken Rudi Bommer für seine Arbeit beim MSV Duisburg und wünschen Ihm für seine weitere Zukunft alles Gute?, so MSV-Aufsichtsratsvorsitzender Walter Hellmich, der jedoch nach der 0:1-Niederlage gegen Rot Weiss Ahlen das Ziel Wiederaufstieg gefährdet sah. Die "Zebras" liegen mit 16 Punkten auf dem 10. Platz.

Co-Trainer Heiko Scholz leitet zunächst das Training der Meidericher.

AD

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel