Walter Hellmich hat die Trennung von Rudi Bommer einerseits mit den Feindseligkeiten der Fans gegen den Coach, andererseits aber auch mit ausbleibendem Erfolg begründet.

"Was in den vergangenen Wochen bei uns passiert ist, hat die Mannschaft und ihn zermürbt", sagte der Präsident des MSV Duisburg, fügte aber hinzu: "Rudi Bommer hat es auch nicht mehr geschafft, dem Team die Impulse zu geben, die es nach vorne bringen. Mit ihm konnten wir unsere Ziele nicht mehr erreichen."

Zu Bommers Nachfolgekandidaten zählen Jos Luhukay und Markus Schupp.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel