Der SC Freiburg hat den FC St. Pauli mit 2:0 (0:0) geschlagen und damit den Anschluss an die Tabellenspitze gewahrt.

Die Breisgauer bestimmten über weite Strecken des Spiels das Geschehen und vergaben in der ersten Hälfte gute Möglichkeiten. Suat Türker erzielte schließlich in der 62. Minute mit seinem ersten Saisontor die Führung für die Hausherren und bereitete kurze Zeit später das 2:0 durch Kevin Schlitte (64.) vor.

Freiburg klettert nach dem Heimsieg mit 22 Zählern auf den dritten Rang, St. Pauli rutscht auf Platz sieben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel