Die Fans des Zweitligisten Union Berlin packen mit an. Damit das letzte Hinrundenspiel gegen den Karlsruher SC am Montag (20.15 Uhr/SPORT1) über die Bühne gehen kann, befreiten mehr als 400 Anhänger am Sonntag bei klirrender Kälte die Tribünen des Stadions Alte Försterei sowie die Zufahrtswege von den Schneemassen der vergangenen Tagen.

Allerdings setzte gegen Sonntagmittag erneut dichter Flockenwirbel in Berlin-Köpenick ein. Möglicherweise müssten am Montagmorgen weitere Räumungsarbeiten stattfinden, teilte der Verein mit. Auch hierzu seien Freiwillige herzlich eingeladen. Jeder Helfer soll eine Eintrittskarte für das Spiel gegen den KSC bekommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel