Die SpVgg Greuther Fürth trennt sich zum 31. Dezember 2010 von Mittelfeldspieler Kevin Kampl. Der Vertrag mit dem 20-Jährigen, der im August zum Kleeblatt wechselte, wird aufgelöst.

Dazu Helmut Hack, Präsident der SpVgg Greuther Fürth: "Kevin Kampl ist nach einer Verletzung zu uns gekommen. Er sollte wieder Spielpraxis bekommen, leider sind die Voraussetzungen dafür bei uns nicht gegeben."

Die Transferrechte für den slowenischen U21-Nationalspieler liegen damit wieder bei Bayer Leverkusen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel