Der weit abgeschlagene Tabellenletzte Arminia Bielefeld hat in der Zweiten Liga die ersten Wintertransfers getätigt.

Die Ostwestfalen, die vor eineinhalb Jahren noch erstklassig waren, leihen den australischen Nationalspieler Dario Vidosic sowie die beiden Mittelfeldspieler Eke Uzoma und Sandro Kaiser vom Ligakonkurrenten 1860 München jeweils bis zum Saisonende aus.

Das soll bei der Arminia, die nach 17 Spielen nur 7 Punkte auf dem Konto hat, aber noch nicht alles gewesen sein. "Mit Uzoma, Kaiser und Vidosic haben wir drei gute Spieler hinzubekommen, allerdings sind damit unsere Bemühungen, die Mannschaft qualitativ deutlich zu verbessern, noch nicht abgeschlossen. Die Arbeit geht weiter", sagte Geschäftsführer Ralf Schnitzmeier.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel