Roman Hubnik von Hertha BSC Berlin ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zu einer Geldstrafe von 3000 Euro verurteilt worden.

Hubnik hatte im Spiel beim FC Augsburg am 18. Dezember von Schiedsrichter Peter Gagelmann die Gelb-Rote Karte erhalten. Daraufhin beklatschte er die Entscheidung und tippte sich mit dem Finger an die Stirn.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel