Der 1. FC Nürnberg muss mehrere Monate ohne Matthew Spiranovic auskommen.

Der Abwehrspieler aus Australien zog sich beim Dienstagstraining einen Riss des Syndesmosebandes im linken Fuß zu. Er wurde bereits am Mittwochmorgen in Erlangen von den Nürnberger Mannschaftsärzten operiert.

Bei dem rund 45-minütigen Eingriff wurde dem 20-Jährigen eine Schraube eingesetzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel