Für Torwart Max Grün von Greuther Fürth ist die Saison wohl schon vor dem Rückrunden-Start beendet.

Der 23-Jährige zog sich beim 1:3 (0:2) im Testspiel gegen Bundesligist VfB Stuttgart einen glatten Schienbeinbruch zu. Das ergab nach Angaben des Klubs eine Untersuchung nach der Partie im Krankenhaus im türkischen Belek.

Grün war in der zweiten Halbzeit beim Rauslaufen mit VfB-Abwehrspieler Cristian Molinaro zusammengestoßen und wurde sofort vom Platz getragen. Zur Beobachtung blieb Grün eine Nacht im Krankenhaus, sein Bein wurde eingegipst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel