Fortuna Düsseldorf hat Energie Cottbus den Sprung auf einen direkten Aufstiegsplatz der Zweiten Liga verwehrt und könnte nun selbst ins Aufstiegsrennen eingreifen. Die Fortuna besiegte die desolaten Gäste aus der Lausitz verdient mit 3:1 (1:0) und liegt trotz des Fehlstarts mit sechs Niederlagen nur sechs Punkte hinter dem Relegationsrang.

Thomas Bröker (40.), Andreas Lambertz (48.) und Oliver Fink (70.) setzten die Überlegenheit der Fortunen vor 18.000 Zuschauern in Tore um. Nils Petersen gelang für Energie mit der ersten Chance sein zwölfter Saisontreffer (63.).

Der VfL Bochum hat seine Siegesserie beim Rückrundenstart fortgesetzt und darf wieder vom Comeback im Oberhaus träumen. Mit dem 3:1 (1:0) bei 1860 München feierte die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel den fünften Dreier in Folge.

Zlatko Dedic hatte den VfL mit einem Foulelfmeter in der 45. Minute gegen die "Löwen" in Führung geschossen.

Nach dem Ausgleich durch Benjamin Lauth (72.), machten Mirkan Aydin (78.) und Christoph Dabrowski (83.) den Bochumer Sieg endgültig perfekt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel