Der FC St. Pauli steht nach einer jahrelangen finanziellen Schieflage wirtschaftlich wieder auf gesunden Beinen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007/08 erwirtschaftete der Kiezklub einen Überschuss von 304.000 Euro, zum Stichtag 30. Juni 2009 kalkulieren die Hamburger laut Klubführung sogar mit einem Überschuss von 900.000 Euro.

"Wir haben 2003 mit katastrophalen Zahlen begonnen und können heute sagen, dass wir am Ende einer langen Reise angekommen sind", erklärte der für Finanzen zuständige Vizepräsident Marcus Schulz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel