Ümit Korkmaz wechselt mit sofortiger Wirkung vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt zum Zweitligisten VfL Bochum.

Wie der Zweitliga-Sechste am Mittwochabend offiziell mitteilte, kommt der österreichische Nationalspieler zunächst auf Leihbasis bis zum Saisonende. Bochum hat zudem eine Option auf Weiterverpflichtung des Mittelfeldspielers.

"Durch die langwierige Verletzung von Slawo Freier ist noch einmal zusätzliche Dynamik in unsere Personalplanung gekommen. Ümit ist ein variabel einsetzbarer Spieler, der beide Außenbahnen bekleiden kann. Mit ihm vergrößern wie unsere Optionen in der Offensive", sagte VfL-Sportvorstand Thomas Ernst.

Durch den Transfer kommt es für den EM-Teilnehmer von 2008 zu einem Wiedersehen mit Trainer Friedhelm Funkel, der Korkmaz im Anschluss an die Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz nach Frankfurt geholt hatte.

"Ümit ist beidfüßig, schnell und dribbelstark", sagte Funkel.

Ümit Korkmaz absolvierte für Frankfurt 37 Bundesliga-Spiele (3 Tore) sowie eine Partie im DFB-Pokal. Darüber hinaus kam Korkmaz, der mit Rapid Wien 2008 österreichischer Meister wurde, achtmal für Österreich zum Einsatz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel