Den Pokal-Sensationsteams Energie Cottbus und MSV Duisburg drohen am Saisonende erhebliche Terminschwierigkeiten. Da die beiden Zweitligisten im Halbfinale um den Einzug ins Finale in Berlin, in der Liga aber auch um den Aufstieg kämpfen, wird es im Kalender Mitte Mai ziemlich eng. Innerhalb von fünf Tagen sind beide Relegationsspiele und das Pokal-Endspiel angesetzt.

Für den 19. Mai ist das Relegationshinspiel geplant, am 21. Mai geht es in Berlin um den Pokalsieg. Zwei Tage später folgt im Relegationsrückspiel die Entscheidung über den Aufstieg. Derzeit ist Cottbus mit 34 Punkten in der Liga Sechster, Duisburg hat als Vierter einen Punkt mehr. Der Tabellen-Dritte darf am Ende in die Entscheidungsspiele gegen den Erstliga-16.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hält sich bedeckt und erklärt lediglich, dass es "einige Denkmodelle" gebe. Wahrscheinlich würde im Fall der Fälle die Relegation um eine Woche verschoben werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel