Hertha BSC hat im Berliner Derby wichtige Punkte um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga eingebüßt. Vor der Rekordkulisse von 74.244 Besuchern mussten sich die Herthaner nach einer enttäuschenden zweiten Halbzeit gegen Union Berlin mit 1:2 (1:1) geschlagen geben und kassierten nach drei Siegen in Folge die erste Niederlage der Rückrunde.

Abwehrspieler Roman Hubnik (13.) hatte die Gastgeber in Führung gebracht, John Mosquera (37.) und Torsten Mattuschka (72.) machten den Sieg für die Gäste perfekt, die im Abstiegskampf nach zuvor zwei Niederlagen ein wichtiges Erfolgserlebnis verbuchten.

Der SC Paderborn setzt sich nach und nach von der Gefahrenzone ab. Durch ein 3:0 (0:0) im Kellerduell gegen den Karlsruher SC verschafften sich die Ostwestfalen weitere Luft und vergrößerten den Abstand zum 16. Platz, der in die Relegation führen würde, zunächst auf neun Punkte.

SCP-Kapitän Markus Krösche mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 53. Minute, Sören Brandy (74.) und Daniel Brückner (87.) sorgten dafür, dass die Gastgeber zum dritten Mal in Folge ohne Niederlage blieben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel