Mit einem Schützenfest hat der 1. FC Kaiserslautern den Einstand von Juri Schlünz als Interimstrainer von Hansa Rostock gründlich verdorben und die Krise beim Bundesliga-Absteiger drastisch verschärft.

Die Rostocker, deren Coach Frank Pagelsdorf vor einer Woche wegen der sportlichen Talfahrt entlassen wurde, gingen mit 0:6 bei den "Roten Teufeln" unter und sind somit seit fünf Partien sieglos.

Srdjan Lakic, Josh Simpson und Erik Jendrisek trafen jeweils doppelt für die Pfälzer, die wieder auf den zweiten Tabellenplatz kletterten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel