Das DFB-Sportgericht hat Heath Pearce für zwei Spiele gesperrt.

Der Verteidiger von Hansa Rostock hatte beim 0:6-Debakel seines Teams beim 1. FC Kaiserslautern am Montagabend in der 64. Minute von Schiedsrichter Deniz Aytekin die Rote Karte gesehen.

Sowohl der US-Amerikaner als auch die Hanseaten haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel