Erzgebirge Aue hat die Ausrutscher der Konkurrenz genutzt und durch ein "Last-Minute-Tor" in der Zweiten Liga wieder Kontakt zu den Aufstiegsplätzen hergestellt.

Zum Abschluss des 22. Spieltags gewann die Überraschungsmannschaft der Hinrunde nach zuvor drei Niederlagen in Serie 1:0 (0:0) gegen 1860 München.

Der Aufsteiger aus Sachsen hat jetzt 40 Punkte auf dem Konto und als Vierter nur einen Zähler Rückstand zum Tabellenzweiten FC Augsburg (41). Neben Augsburg hatten der VfL Bochum (3./41) und der MSV Duisburg (5./39) als weitere Aufstiegskonkurrenten nur unentschieden gespielt.

Als Matchwinner schoss Enrico Kern (90.+2) den Herbstmeister zum späten Sieg gegen die Löwen, die mit 30 Punkten als Elfter weiter im Tabellenmittelfeld stecken.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel