Tabellenführer Hertha BSC Berlin konnte seinen Vorsprung an der Spitze der 2. Bundesliga nicht ausbauen.

Zum Abschluss des 23. Spieltages trennten sich der Hauptstadtklub und Energie Cottbus im Duell der beiden besten Offensivreihen der Liga mit 2:2 (2:2).

Pierre-Michel Lasogga (16.) brachte die Gastgeber zunächst in Führung. Daniel Adlung (26.) und Uwe Hünemeier (35.) drehten die Partie zugunsten von Cottbus, bevor Roman Hubnik (40.) kurz vor der Pause den 2:2-Endstand erzielte.

Hertha hat nun zwei Zähler Vorsprung vor den punktgleichen Verfolgern FC Augsburg und VfL Bochum.

Dagegen sind die Aufstiegschancen der Lausitzer, die als Tabellensiebter acht Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz haben, auf ein Minimun gesunken.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel