Schlechte Nachricht für den kriselnden TSV 1860 München: Nach übereinstimmenden Medienberichten bereitet der Hauptsponsor der "Löwen" einen vorzeitigen Ausstieg im Sommer vor.

Eine polnische Softwarefirma, die seit der laufenden Saison Brust- und Hauptsponsor von 1860 ist, will fristgerecht von einer Ausstiegsklausel Gebrauch machen und den Vertrag bis 2013 nicht erfüllen.

"Es ist eine Mischung aus der finanziellen Situation und der Situation des Klubs", sagte Chef Janusz Filipiak dem "Münchner Merkur". Der geplante Ausstieg erfolge aufgrund der schwierigen Lage der "Löwen": "Es ist das Problem von 1860, nicht unseres." Die Absicht des Unternehmens habe Comarch dem Verein in einem Brief mitgeteilt.

Die Verantwortlichen von 1860 München zeigen sich trotz des drohenden Verlustes des mit rund 1,8 Millionen Euro jährlich dotierten Vertrags nicht beunruhigt. Es bestehe zwar `Rede- und Diskussionsbedarf", sagte Geschäftsführer Robert Schäfer, aber selbst, wenn es zu einem Ausstieg käme, "wäre das für uns kein existentielles Problem. Die Lizenz ist nicht in Gefahr."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel