Bochums Stürmer Chong Tese muss sich keiner Operation unterziehen. Der Nordkoreaner, der sich seit der Hinrunde mit Knieproblemen rumplagt, hat lediglich eine Reizung des Außenbandes. Diese ergab eine Kernspintomographie.

Tese soll bereits in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel