Zweitligist 1860 München hat seinen zweiten Heimsieg nacheinander gefeiert.

Der mögliche jordanische Investor Hasan Abdullah Ismaik sah am 29. Spieltag einen 4:0 (2:0)-Sieg der Löwen gegen Energie Cottbus. Für den finanziell angeschlagenen Traditionsverein trafen Dominik Stahl (2.), Stefan Aigner (35./65.) und Benny Lauth (84.).

Dagegen unterlag Rot-Weiß Oberhausen im Westderby Fortuna Düsseldorf 1:2 (0:0) und liegt nach sieben Spielen ohne Sieg in Folge weiter auf dem 17. und vorletzten Tabellenplatz. Die Düsseldorfer feierten ihren erst dritten Auswärtssieg in dieser Saison und ihren ersten seit dem 26. November (2:0 in Bielefeld).

Die Gastgeber waren in der 51. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter von Markus Kaya in Führung gegangen. Ebenfalls per Foulelfmeter kam Fortuna sieben Minuten später zum Ausgleich, nachdem Dimitrios Pappas als letzter Mann den Düsseldorfer Ken Ilsö von den Beinen geholt hatte.

Pappas sah für dieses Foul zudem noch die Rote Karte. Nur zwei Minuten später gelang Maximilian Beister der Siegtreffer für die Gäste. Der zweite Torschütze Langeneke sah in der dritten Minute der Nachspielzeit Gelb-Rot.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel