Der SC Paderborn und Trainer Andre Schubert gehen am Ende der Spielzeit getrennte Wege.

Im Vorfeld der Partie gegen Ingolstadt (1:1) einigten sich Präsident Wilfried Finke und Schubert auf die Vertragsauflösung zum 30.06.2011. Damit kam Finke dem Wunsch des SC-Coaches entgegen und verlässt den Verein bereits ein Jahr vor Ablauf seines Vertrages.

"Die Etatbesprechungen in den vergangenen Wochen deuteten zum jetzigen Zeitpunkt darauf hin, dass in der kommenden Saison weitere Einsparungen notwendig sind. Im Wissen um die schwierige Situation der laufenden Saison sehe ich jedoch kein weiteres Einsparpotenzial und bin demzufolge nicht davon überzeugt, mit den vorhandenen Möglichkeiten den Klassenerhalt zu sichern", begründete Schubert seine Entscheidung.

"Ich bin überzeugt davon, dass wir auch in der kommenden Saison eine schlagkräftige Mannschaft ins Rennen schicken können. Ich verstehe und akzeptiere jedoch die Bedenken und die Entscheidung Andre Schuberts", bedauerte Finke Schuberts Abgang.

Der SC-Coach sitzt seit Mai 2009 bei Paderborn auf der Trainerbank.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel