Hertha BSC Berlin hat die Erfolgsserie des VfL Bochum beendet und kann endgültig für die Erste Liga planen.

Der Spitzenreiter siegte im Topspiel beim VfL mit 2:0 (1:0) und vergrößerte den Abstand auf den Tabellendritten aus dem Ruhrgebiet fünf Spieltage vor Saisonende auf sieben Punkte.

Die Bochumer kassierten nach 15 Spielen wieder eine Niederlage und bleiben vier Punkte vor dem Vierten SpVgg Greuther Fürth.

Peter Niemeyer erzielte in der 24. Minute den Führungstreffer der Hertha, Raffael sorgte in der 87. Minute für die Entscheidung und die erste Bochumer Pleite seit dem 20. November 2010.

Bei den Gastgebern sah zudem U21-Nationalspieler Matthias Ostrzolek in der 86. Minute wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel