Zweitligist VfL Bochum muss im Kampf um einen Aufstiegsplatz auf Mimoun Azaouagh verzichten. Der Mittelfeldspieler des Tabellendritten zog sich im Heimspiel am Montagabend gegen Spitzenreiter Hertha BSC Berlin (0:2) einen Bänderriss im linken Sprungelenk zu.

Das bestätigte eine Kernspinuntersuchung am Dienstag. Azaouagh, der laut Mannschaftsarzt Dr. Karl-Heinz Bauer vier bis sechs Wochen ausfallen wird, hatte sich bei einem Foul verletzt und musste noch vor dem Ende der ersten Halbzeit ausgewechselt werden.

"Die Verletzung ist natürlich bitter für uns. Mimoun hat zuletzt in Frankfurt oder auch in Aachen gezeigt, dass er jederzeit zu spielentscheidenden Szenen fähig ist", sagt VfL-Trainer Friedhelm Funkel.

"Allerdings wird die Mannschaft auch diesen Ausfall verkraften. Wir haben gute Spieler in unserem Kader, die darauf brennen, in die Bresche zu springen", betont Funkel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel