Der VfL Bochum setzt weiter auf Trainer Friedhelm Funkel - auch für den Fall, dass die Rückkehr in die Bundesliga in dieser Saison nicht geschafft wird.

Der westfälische Traditionsklub gab bekannt, dass die ursprüngliche vertragliche Einigung mit Funkel modifiziert worden sei.

Ursprünglich galt der Vertrag bis 2012 nur im Falle des Aufstiegs, jetzt ist er auch für die Zweite Liga gültig. Auch die Verträge von Co-Trainer Christoph John und Peter Greiber wurden entsprechend angepasst.

"In dieser Truppe steckt viel Potenzial. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit und über das klare Bekenntnis der Vereinsführung zum jetzigen Zeitpunkt", betonte der 57-jährige Friedhelm Funkel: "Wir werden in den kommenden Wochen alles geben, um wieder in die Bundesliga zurückzukehren."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel