Fortuna Düsseldorf erwartet am Freitagabend zu seiner Premiere im Drei-Spiele-Stadion gegen den Ligarivalen Union Berlin (18.00 Uhr/LIGA total!) ein ausverkauftes Haus.

Wie der rheinische Traditionsklub bestätigte, sind für die Partie in dem temporären Schmuckkästchen nur noch wenige Restkarten erhältlich.

Für die beiden letzten Heimspiele der Saison gegen Arminia Bielefeld (24. April) und Alemannia Aachen (8. Mai) ist ebenfalls noch ein geringes Kartenkontingent verfügbar. Das mobile Stadion im Arena-Sportpark, das Schweizer Spezialisten innerhalb von acht Wochen errichteten, hat ein Fassungsvermögen von 20.055 Zuschauern.

Weil im Mai nebenan in der großen Arena beim Eurovision Song Contest (ESC) die große `Lena-Party" steigt, muss die Fortuna für die letzten Heimpartien ausweichen. Nach den drei Spielen wird das Ersatzstadion wieder komplett abgebaut.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel