Union Berlin und Mittelfeldspieler Dominic Peitz gehen nach der laufenden Saison getrennte Wege.

Wie der Verein am Dienstag mitteilte, habe sich der defensive Mittelfeldspieler "für eine neue sportliche Herausforderung bei einem Verein mit kurzfristiger Perspektive in der Bundesliga entschieden".

"Ich gehe nicht leichten Herzens, denn ich bin in meinen zwei Jahren hier auch zum Fan geworden. Für mich hat sich eine sportliche Option ergeben, die ich nicht ausschlagen kann, da die Herausforderung Bundesliga einfach zu reizvoll ist", sagte Peitz.

Bislang absolvierte er 45 Spiele für "Eisern Union" und erzielte dabei insgesamt 4 Tore.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel