Greuther Fürth hat sich "aus disziplinarischen Gründen" von Leihspieler Burak Kaplan getrennt.

Der 21 Jahre alte Profi, der im Januar von Bayer Leverkusen nach Franken gekommen war, habe sich nicht mit der täglichen harten Arbeit für das Ziel Aufstieg identifizieren können, teilte der Klub am Montag mit.

Die Bundesliga könne nur über Teamgeist "und hundertprozentige Einstellung" erreicht werden, sagte Fürths Präsident Helmut Hack. Bei Kaplan habe das Verständnis dafür jedoch gefehlt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel