Trainer Mike Büskens vom Zweitligisten Greuther Fürth hofft weiter auf den Aufstieg in die Bundesliga.

"Allen hier ist klar, dass wir etwas Historisches schaffen können", erklärte der Coach der "Kleeblätter" auf SPORT1 und ergänzte: "In zwei Spielen kann viel passieren, der VfL Bochum steht mächtig unter Druck, denn das ist ein gefühlter Erstligist."

Die Fürther haben am Sonntag mit einem Sieg in Oberhausen die Chance, sich am VfL Bochum vorbei auf Platz drei zu schieben, vorausgesetzt Bochum kommt in Osnabrück nicht über ein Remis hinaus.

Büskens fühlt sich in der Rolle des Verfolgers wohl, auch weil er davon überzeugt ist, dass seine Mannschaft sich vom Mythos der "Unaufsteigbaren" nicht beeinflussen lässt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel