Der FC Augsburg tritt in seiner nahezu sicheren Premieren-Saison der Bundesliga in einem neu benannten Stadion an.

Ein internationaler Hersteller von Kohlenstoff-Produkten erwarb für zunächst sieben Jahre die Namensrechte an der Arena. Künftig firmiert das Stadion unter dem Namen "SGL Arena".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel