Rekordspieler Pal Dardai erhält beim Zweitliga-Meister Hertha BSC Berlin einen würdigen Abschied.

Der ehemalige ungarische Nationalspieler, der am Saisonende nach 14 Jahren bei der Hertha seine Profi-Karriere beendet, darf am letzten Spieltag am Sonntag gegen den designierten Mit-Aufsteiger FC Augsburg von Beginn an auflaufen.

"Pal bekommt sein Abschiedsspiel gegen Augsburg, das ist selbstverständlich. Er wird in der Startelf stehen", sagte Hertha-Trainer Markus Babbel der "Bild" und erklärte: `Pal hat riesige Verdienste. Diesen Abschied vor knapp 80.000 Zuschauern hat er verdient."

Der 35-jährige Dardai bleibt dem Klub auch nach der Saison erhalten. Der Publikumsliebling, der mit 286 Bundesligaspielen Herthas Rekordspieler ist, soll mit seiner Erfahrung bei der U23 aushelfen und zugleich als Trainer in der Jugendarbeit eingesetzt werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel