Das DFB-Sportgericht hat Christian Bönig vom FC St. Pauli wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe von 750 Euro belegt.

Der Teammanager war nach dem Spiel am 14. November gegen Rot-Weiß Ahlen nach einem handfesten Disput mit Ahlens Manager Stefan Grädler in der Coaching-Zone aus dem Innenraum verwiesen worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel