Der VfL Bochum hat sich am 34. und letzten Spieltag der Zweiten Bundesliga durch einen 3:1 (1:0)-Sieg gegen den MSV Duisburg den dritten Platz gesichert und spielt damit in der Relegation gegen Bundesligist Borussia Mönchengladbach. Greuther Fürth vergab durch ein 1:1 (0:0) gegen Fortuna Düsseldorf ohnehin seine letzte Chance auf Rang drei.

Im Tabellenkeller muss Rot Weiß Oberhausen nach einer 1:3 (0:1)-Niederlage bei Energie Cottbus den bitteren Gang in die Dritte Liga antreten.

Während sich der Karlsruher SC den Klassenerhalt mit einem 3:2 (2:1) über Union Berlin sicherte, muss der VfL Osnabrück nach dem 1:0 (1:0)-Sieg beim FC Ingolstadt in die Relegation. Gegner dort ist Dynamo Dresden, der Drittplatzierte der Dritten Liga.

Der SC Paderborn hat seinem scheidenden Trainer Andre Schubert in der Zweiten Bundesliga einen erfreulichen Abschied beschert. Die Elf des künftigen Coaches von Bundesliga-Absteiger FC St. Pauli gewann gegen 1860 München mit 3:2 (2:1).

Im Duell der bereits feststehenden Aufsteiger siegte Hertha BSC vor einer neuen Zweitliga-Rekord-Kulisse (77.116 Zuschauer) gegen den FC Augsburg mit 2:1 (1:0).

Während Erzgebirge Aue 2:0 (1:0) beim FSV Frankfurt siegte, kam Alemannia Aachen nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Arminia Bielefeld hinaus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel