Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt ist bei der Suche nach einem neuen Trainer nach Informationen von "Welt Online " an Claus-Dieter Wollitz von Energie Cottbus interessiert. Zwischen beiden Parteien soll bereits Kontakt bestehen.

Wollitz hatte mehrfach wegen Fan-Ausschreitungen der Cottbus-Anhäger von Rücktritt gesprochen, war aber von Präsident Ulrich Lepsch zum Bleiben animiert worden.

Wollitz besitzt in der Lausitz zwar noch einen Vertrag bis 2013, kann sich einen Wechsel in die Bankenmetropole aber offenbar vorstellen. "Frankfurt ist eine Nummer", sagte Wollitz, der bislang aber noch keine konkreten Verhandlungen mit dem Deutschen Meister von 1959 geführt hat.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel