FSV Frankfurt rüstet weiter auf und hat in Karim Benyamina bereits den vierten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet.

Der Angreifer wechselt vom Ligakonkurrenten Union Berlin an den Main und unterschrieb bei den Hessen einen Vertrag bis Ende Juni 2013. Der 29-Jährige absolvierte für die "Eisernen" in sechs Jahren 213 Spiele und schoss in dieser Zeit 87 Tore.

"Wir freuen uns sehr, dass Karim in der kommenden Saison beim FSV Frankfurt aktiv sein wird. Er hat in seiner Zeit bei Union Berlin bewiesen, welche Torjägerqualitäten in ihm stecken. Er wird uns in den kommenden Jahren mit seiner Torgefahr weiterhelfen", sagte Sport-Geschäftsführer Uwe Stöver.

Zuvor hatte der FSV, dem durch die beiden Spiele gegen Eintracht Frankfurt in der kommenden Saison 600.000 Euro mehr für Transferausgaben zur Verfügung stehen, bereits Defensivspieler Nils Teixeira (Kickers Offenbach), Mittelfeldspieler Daniel Gordon (Rot-Weiß Oberhausen) sowie den südkoreanischen Offensivspieler Ju Tae Yun verpflichtet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel