Christian Lell muss wegen angeblicher Körperverletzung 42.000 Euro Strafe zahlen, dies berichtet die "Bild". Dazu hat ihn die Staatsanwaltschaft in München verdonnert.

Der Hertha-Verteidiger hat nach einer Niederlage in Osnabrück (0:2) die Geburt seiner Tochter in der Nobeldisko P1 in München gefeiert.

Dort soll es zu Handgreiflichkeiten gekommen sein, woraufhin Lell von einem Kellner angezeigt wurde.

Obwohl Lell weiterhin seine Unschuld beteuert, zahlt er die Strafe, um "einen Schluss-Strich unter diese Angelegenheit zu ziehen, auch wenn das Ergebnis für mich objektiv ungerecht ist. Ich will jedoch nicht länger Zeit mit diesem Thema verschwenden".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel