Einen Tag vor Beginn des Lauftrainingslagers im Harz hat sich Zweitligist Energie Cottbus von Verteidiger Takahito Soma getrennt.

Der 29 Jahre alte Japaner war nicht zum Trainingsstart erschienen und weilt derzeit auf der Suche nach einem neuen Verein in seiner Heimat.

"Taka hat mit Rücksicht auf seine Familie um die Auflösung des Vertrages gebeten", sagte Trainer Claus-Dieter Wollitz.

Soma hatte in der vergangenen Saison 21 Spiele absolviert und dabei ein Tor erzielt.

Mit 26 Spielern reist Cottbus zum ersten Trainingslager nach Bad Laufenburg.

Wollitz ist nach den Abgängen von Nils Petersen (Bayern München) und Emil Jula (MSV Duisburg) auf der Suche nach Verstärkungen für die Offensive.

Der Kameruner Dorge Kouemaha vom belgischen Erstligisten FC Brügge wird nach der Rückkehr aus dem Harz zu Verhandlungen in Cottbus erwartet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel