Das Rätselraten um den viel diskutierten Aufstieg der FIFA-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus in die Bundesliga ist angeblich beendet:

Die 32-Jährige wird laut Informationen des Sport-Informations-Dienstes auch in der kommenden Saison in der Zweiten Liga pfeifen und zählt nicht zu den Schiedsrichtern, die für den Aufstieg ins Oberhaus infrage kommen.

Offenbar waren die zuletzt gezeigten Leistungen von Steinhaus der Liga, dem DFB und der Schiedsrichter-Kommission nicht gut genug, um sie auf die Liste zu setzen.

Die Entscheidung über die Schiedsrichter für die kommende Bundesliga-Saison fällt bei der DFB-Präsidiumssitzung am kommenden Freitag.

Anscheinend hat sich auch der Schiedsrichterausschuss-Vorsitzende Herbert Fandel gegen den Aufstieg von Steinhaus ausgesprochen.

Dagegen hatten die DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg und WM-OK-Präsidentin Steffi Jones für Steinhaus plädiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel