Der Sturzflug von Hansa Rostock wird immer rasanter. Die Rostocker verloren fast ohne Gegenwehr 0:4 beim 1. FC Nürnberg und kassierte im dritten Spiel unter dem neuen Trainer Dieter Eilts die dritte Niederlage.

Damit wartet Hansa seit 407 Minuten auf ein Tor, seit acht Spielen auf einen Sieg und steht lediglich aufgrund der Tordifferenz nicht auf den Abstiegsplätzen.

Dagegen setzte der 1. FC Nürnberg mit dem dritten Sieg aus den letzten vier Begegnungen die Aufholjagd fort und liegt nur noch vier Punkte hinter dem Relegationsplatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel