Greuther Fürth ist erfolgreich in die Testspielphase der Saisonvorbereitung gestartet. Die Franken gewannen gegen den slowakischen Erstligisten 1. FC Tatran Presov mit 1:0.

Schütze des goldenen Tores, das bereits in der dritten Minute fiel, war Felix Klaus. Trainer Mike Büskens sprach nach dem Spiel von einem "gelungenen Test" und zeigte sich mit der Leistung seines Teams zufrieden.

Der MSV Duisburg konnte einen Fehlstart in die Vorbereitung mit einem starken Schlussspurt gerade noch abwenden. Die "Zebras" besiegten den bulgarischen Meister Litex Lovetch durch zwei späte Tore mit 3:2 (1:0).

Domovchiyskis Führung wurde von den Gästen durch Yelenkovich (Foulelfmeter) und Yelen gedreht, ehe Gjasula und Kunt mit einem Doppelschlag in der 86. und 88. Minute den Endstand herstellten.

Das 2:2 von 1860 München bei der SKN St. Pölten wurde überschattet durch eine schwere Verletzung bei Necat Aygün.

Der Innenverteidiger zog sich bei einem Zusammenstoß mit Pölten-Keeper Torhüter Christoph Riegler einen Bruch des Jochbeins zu.

Die Münchner gingen durch Kevin Volland (45.) und Sandro Kaiser (55.) in Führung, Jannick Schibany (65.) und Manuel Rödl (86.) glichen für den österreichischen Zweitligisten aus.

Absteiger St. Pauli und Drittligist Arminia Bielefeld trennten sich 1:1. Die frühe Führung durch Marius Ebbers in der achten Minute wurde nur zehn Minuten später durch Eric Agyemang egalisiert.

Fortuna Düsseldorf kam gegen Steaua Bukarest zu einem 1:1, es trafen Adlung und Jovanovic. Union Berlin gewann dank eines Treffers von Karl mit 1:0 gegen MKS Pogon Szczecin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel