1860 München und der bisherige Vermarkter IMG haben eine Einigung über den bislang unbefristeten Vermarktungsvertrag erzielt.

So wird der Traditionsverein in Zukunft von der H. I. Squared International GmbH vertreten, die IMG übernimmt dagegen nur noch beratende Aufgaben.

Ein Gesellschafter der H. I. Squared International GmbH ist der jordanische Geschäftsmann Hasan Ismaik, der Ende Mai 49 Prozent der Anteile der KGaA bei den Münchener Löwen übernommen und den Klub so vor der drohenden Isolvenz bewahrt hatte.

Ismaik hatte den Ausstieg der IMG zur Bedingung für sein Engagement gemacht und betont, die Vermarktung der Sechziger selbst übernehmen zu wollen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel