Fortuna Düsseldorf hat den Derby-Cup in Aachen gewonnen.

Zunächst besiegten die Rheinländer Zweitliga-Konkurrent und Gastgeber Aachen mit 1:0, dann setzte sich die Mannschaft von Trainer Norbert Meier gegen Borussia Mönchengladbach mit 2:0 im Elfmeterschießen durch.

Nach 45 Minuten hatte es 0:0 gestanden. Damit waren die Düsseldorfer schon vor dem abschließenden Spiel zwischen Aachen und Mönchengladbach nicht mehr vom ersten Platz bei dem Blitzturnier zu verdrängen.

Mit einem 3:2 im Elfmeterschießen gegen Gastgeber Alemannia Aachen sicherte sich die Mönchengladbach im Anschluss dann Platz zwei. Erneut waren in 45 Minuten keine Tore gefallen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel